8. Mail des Ministeriums

>>>>>>>>>> Beginn der Schulmail des MSB NRW >>>>>>>>>

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit dem 18. März 2020 bieten die Schulen in NRW insbesondere für die
Klassen 1 bis 6 eine sog. Notbetreuung an. Wo ein Ganztagsangebot
besteht, ist ab sofort auch eine Betreuung aller Schülerinnen und
Schüler bis in den Nachmittag sichergestellt. Dies gilt unabhängig
davon, ob das jeweilige Kind einen Ganztagsplatz hat.

Ein Anspruch auf diese Notbetreuung besteht bislang, wenn beide
Elternteile im Bereich sog. kritischer Infrastrukturen arbeiten, sie
dort unabkömmlich sind und eine Kinderbetreuung durch die Eltern selbst
nicht ermöglicht werden kann. Einen Anspruch haben auch
Alleinerziehende mit einer beruflichen Tätigkeit im Bereich kritischer
Infrastrukturen.

Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen
Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der
Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen
Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine
Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Link zum Formular:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehrend-des-Ruhens-des-Unterrichts.pdf
[1]

Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird
ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann
steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch
samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit
Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.

In den Schulen wird die erweiterte Notbetreuung durch Lehrkräfte des
Landes und Personal des Trägers der Ganztagsbetreuung im Rahmen der
tarifrechtlichen Bestimmungen geleistet.

Über den Einsatz der Lehrkräfte für die erweiterte Notbetreuung
entscheiden die Schulleitungen. Sie informieren den Lehrerrat über die
beabsichtigte Einteilung und geben ihm Gelegenheit zur Stellungnahme.
Vorrangig sollen Freiwillige berücksichtigt werden. Lehrkräfte, die
sechzig Jahre und älter sind oder in Bezug auf das Corona-Virus ein
erhöhtes Risiko (z.B. relevante Vorerkrankungen) haben, dürfen nicht
für die Notbetreuung eingesetzt werden. Schwangere und Lehrerinnen, die
sich nach der Entbindung noch im Mutterschutz befinden, dürfen
gleichfalls nicht zur Betreuung herangezogen werden (vgl. SchulMail Nr.
5).

Bei der Auswahl der Lehrkräfte für die Notbetreuung in den Osterferien
und an den Wochenenden bitte ich die Schulleitungen, nach Möglichkeit
Rücksicht auf bereits getroffene Dispositionen der Lehrkräfte zu
nehmen. Soweit die Notbetreuung in die Osterferien fällt, nehmen die
Lehrkräfte ihren Erholungsurlaub in anderen Schulferien.

Die aktualisierte FAQ-Liste finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

Weitere Informationen erhalten Sie zeitnah mit der SchulMail (Nr. 9).

Mit freundlichen Grüßen

Mathias Richter

<<<<<<<<<< Ende der Schulmail des MSB NRW <<<<<<<<<<

Veröffentlicht unter Allgemein

Jahrgang EF/10: Abgabe der Wahlbögen für die LK- und GK-Kurswahlen

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10,

wir möchten uns für die vielen Wahlbögen bedanken, die per Email bei uns fristgerecht eingegangen sind!  Wir möchten alle, die uns noch keinen unterschriebenen Wahlbogen zugesendet haben, bitten dies bis spätestens Sonntag, den 22.3.2020 (15 Uhr), nachzuholen. Dazu genügt es, den unterschriebenen Wahlbogen als Foto oder Scan per E-Mail an uns (abi22@hhg-bonn.de) zu schicken. Bei denjenigen Schülerinnen und Schülern, die uns keine Rückmeldung geben, müssen wir davon ausgehen, dass die im Beratungsgespräch abgesprochenen Kurswahlen Bestand haben.

Bitte denkt auch an eure fristgerechte Wahl des Sportprofils (Blogeintrag von gestern).

Eure Stufenleiter

Veröffentlicht unter Allgemein

Allgemeinverfügung vom 18.3.2020 (Ergänzungen)

Bundesstadt Bonn
Der Oberbürgermeister
als örtliche Ordnungsbehörde
Allgemeinverfügung
der Bundesstadt Bonn
zu kontaktreduzierenden Maßnahmen im Rahmen der Bekämpfung von übertragbaren
Krankheiten nach dem Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten
beim Menschen (Infektionsschutzgesetz)
Fortschreibung der Erlasse vom 15. Und 17. März 2020
Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn als örtliche Ordnungsbehörde (Bürgerdienste), Berliner Platz 2, 53111 Bonn erlässt gemäß § 28 Abs. 1 S. 2 i.V.m §16 Abs.1 S.1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), § 3 Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten
nach den Infektionsschutzgesetz ZVO-IfSG folgende Allgemeinverfügung, als Ergänzung zu den Allgemeinverfügungen vom 10. März 2020, 13. März 2020 sowie 16. März 2020:
Die o. g Allgemeinverfügungen gelten weiterhin.
Ab sofort wird bis auf weiteres für das gesamte Stadtgebiet der Bundesstadt Bonn ergänzend angeordnet: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein

Allgemeinverfügung vom 16.3.20

Bundesstadt Bonn
Der Oberbürgermeister
als örtliche Ordnungsbehörde
Allgemeinverfügung
der Bundesstadt Bonn
zu kontaktreduzierenden Maßnahmen im Rahmen der Bekämpfung von übertragbaren
Krankheiten nach dem Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten
beim Menschen (Infektionsschutzgesetz)
Fortschreibung der Erlasse vom 15. Und 17. März 2020
Der Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn als örtliche Ordnungsbehörde (Bürgerdienste), Berliner Platz 2, 53111 Bonn erlässt gemäß § 28 Abs. 1 S. 2 i.V.m §16 Abs.1 S.1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), § 3 Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten
nach den Infektionsschutzgesetz ZVO-IfSG folgende Allgemeinverfügung, als Ergänzung zu den Allgemeinverfügungen vom 10. März 2020, 13. März 2020 sowie 16. März 2020:
Die o. g Allgemeinverfügungen gelten weiterhin.

Ab sofort wird bis auf weiteres für das gesamte Stadtgebiet der Bundesstadt Bonn ergänzend angeordnet: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein

Absage der geplanten Veranstaltung „Abi-Festival“

An die Bezirksschülervertretungen der Bonner Schulen mit Abiturjahrgängen zur Weiterleitung
an alle Abiturientinnen und Abiturienten

Absage der geplanten Veranstaltung „Abi-Festival“
und „The Final“ am 3. April 2020

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,
viele von Ihnen haben sich beim Abi-Festival auf dem Parkplatz der Rigal’schen Wiese und der Abi-
Feier „The Final“ in der Stadthalle Bad Godeberg am 3. April 2020 zur Teilnahme angemeldet.
Aufgrund der gültigen Allgemeinverfügung vom 16. März 2020 sind alle Veranstaltungen bis auf
weiteres verboten, so auch beide Abi-Veranstaltungen.
Aufgrund der derzeit sehr ernsten Situation durch den Coronavirus (SARS-Cov-2) möchten wir nun
eindringlich an Ihre Vernunft appellieren, die Veranstaltungsflächen nicht aufzusuchen und
weisen daraufhin, dass gemäß der Allgemeinverfügung vom 18. März 2020 „Personenansammlungen
von mehr als 10 Personen auf öffentlich zugänglichen Flächen…“ untersagt sind.
Es wird weiterhin darauf hingewiesen, dass jede Zuwiderhandlung gegen diese Anordnungen
einen Straftatbestand darstellt und mit hohem Bußgeld belegt wird. Der Stadtordnungsdienst
und die Polizei werden vor Ort sein und Personenansammlungen kontrollieren.
Beide Allgemeinverfügungen sind in der begleitenden E-Mail beigefügt.
Bitte beachten Sie, dass zwischenzeitlich weitere einschränkende Maßnahmen durch die
Bundesregierung veröffentlicht werden können.
Weitere Informationen zum Corona-Thema in Bonn erhalten Sie auf folgender Internetseite:
https://www.bonn.de/themen-entdecken/gesundheit-verbraucherschutz/coronavirus.php
Bei Rückfragen können Sie sich gerne wenden an:
Bürgerdienste der Stadt Bonn
Amt 33-11 – Veranstaltungskoordination
Stadthaus
Berliner Platz 2
53113 Bonn
Telefon-Nummer: 0228 77 55 55
E-Mail Adresse: veranstaltungskoordination@bonn.de

Veröffentlicht unter Allgemein

Jahrgang EF: Sportprofilwahlen für die Q1/Q2

Liebe Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase/10,

aufgrund der Schulschließung möchten wir euch bitten, die Wahl eurer Sportprofile für die zwei Jahre der Qualifikationsphase digital zu tätigen.

Eine Beschreibung der Profile findet ihr unter folgendem Link:

Sportprofile Q1/Q2 2020-2022

Für eure Wahl geht ihr bitte folgendermaßen vor:

1. Wählt einen Erst- und einen Zweitwunsch  aus.

2. Schickt eine E-Mail an Frau Beyer (marlis.beyer@hhg-bonn.de) mit der Betreffzeile „Sportprofilwahl, Name, Vorname.“ In die E-Mail schreibt ihr bitte euren Erstwunsch und euren Zweitwunsch (gebt hier den entsprechenden Buchstaben an: Profil A, B, C, D – siehe Link oben). Gebt bitte unbedingt einen Zweitwunsch an, da wir euch – sollte euer Erstwunsch nicht erfüllbar sein – sonst „blind“ einem anderen Profil zuordnen müssen.

3. Abgabefrist: kommender Montag, 23.03.2020 15 Uhr

4. Gebt diese Information auch in euren internen Messengergruppen weiter!

Vielen Dank für eure Mithilfe und bleibt gesund!

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Angebot telefonischer Beratung der Schulsozialarbeit der Stadt Bonn

Liebe Schulgemeinschaft,

Aufgrund der aktuellen Situation sieht die Stadt Bonn davon ab, Beratungen im persönlichen Kontakt durchzuführen.

Aktuell bietet die Schulsozialarbeit der Stadt Bonn für die Schulen eine telefonische Sprechstunde für allgemeine Beratungen  oder Fragen zum Bildungs- und Teilhabepaket an.

Montags bist freitags können Schüler, Eltern und Lehrer Herrn Kösters zwischen 11:30 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 0171 337 80 65 erreichen.

Veröffentlicht unter Allgemein