Absage der geplanten Veranstaltung „Abi-Festival“

An die Bezirksschülervertretungen der Bonner Schulen mit Abiturjahrgängen zur Weiterleitung
an alle Abiturientinnen und Abiturienten

Absage der geplanten Veranstaltung „Abi-Festival“
und „The Final“ am 3. April 2020

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,
viele von Ihnen haben sich beim Abi-Festival auf dem Parkplatz der Rigal’schen Wiese und der Abi-
Feier „The Final“ in der Stadthalle Bad Godeberg am 3. April 2020 zur Teilnahme angemeldet.
Aufgrund der gültigen Allgemeinverfügung vom 16. März 2020 sind alle Veranstaltungen bis auf
weiteres verboten, so auch beide Abi-Veranstaltungen.
Aufgrund der derzeit sehr ernsten Situation durch den Coronavirus (SARS-Cov-2) möchten wir nun
eindringlich an Ihre Vernunft appellieren, die Veranstaltungsflächen nicht aufzusuchen und
weisen daraufhin, dass gemäß der Allgemeinverfügung vom 18. März 2020 „Personenansammlungen
von mehr als 10 Personen auf öffentlich zugänglichen Flächen…“ untersagt sind.
Es wird weiterhin darauf hingewiesen, dass jede Zuwiderhandlung gegen diese Anordnungen
einen Straftatbestand darstellt und mit hohem Bußgeld belegt wird. Der Stadtordnungsdienst
und die Polizei werden vor Ort sein und Personenansammlungen kontrollieren.
Beide Allgemeinverfügungen sind in der begleitenden E-Mail beigefügt.
Bitte beachten Sie, dass zwischenzeitlich weitere einschränkende Maßnahmen durch die
Bundesregierung veröffentlicht werden können.
Weitere Informationen zum Corona-Thema in Bonn erhalten Sie auf folgender Internetseite:
https://www.bonn.de/themen-entdecken/gesundheit-verbraucherschutz/coronavirus.php
Bei Rückfragen können Sie sich gerne wenden an:
Bürgerdienste der Stadt Bonn
Amt 33-11 – Veranstaltungskoordination
Stadthaus
Berliner Platz 2
53113 Bonn
Telefon-Nummer: 0228 77 55 55
E-Mail Adresse: veranstaltungskoordination@bonn.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.