Neu: Mit Video – Maya Mormann 2. Siegerin im „Bundeswettbewerb Fremdsprachen“ 2019

Maya Mormann hat es geschafft! Nach mehreren Vorrunden war die Helmholtz-Schülerin in das nationale Finale des 40. Bundeswettbewerbs Fremdsprachen vorgedrungen, das an diesem Wochenende in Wuppertal stattfand. Die insgesamt 45 Finalisten aus allen Bundesländern und einigen deutschen Auslandsschulen hatten dort noch vielerlei Prüfungen zu bestehen. Sie drehten in Gruppen ein mehrsprachiges Video zum Jubiläum, begegneten sich in vielsprachigen Diskussionsrunden und führten in drei Sprachen Einzelgespräche über aktuelle Themen mit den Juroren.
Für Maya lag die besondere Herausforderung darin, dass sie dafür neben Englisch und Spanisch, die sie beide exzellent spricht, eine dritte Wettbewerbssprache – Französisch – wieder zum Leben eBWFS 19 2rwecken musste, die seit Jahren kein Schulfach mehr für sie ist. Doch für den Wettbewerb hat das Sprachtalent vier Monate lang intensiv ihre Nasale trainiert und es hat sich ausgezahlt! Als am heutigen Montag im Haus der E/D/E-Stiftung in Wuppertal die Preise vergeben wurden, bekam Maya hochverdient den zweiten Platz zugesprochen. Ein Wahnsinnserfolg! Herzlichen Glückwunsch!

Video: Interview mir Ratsherr Bert Moll

Ansprechpartnerin: Dr. Stefanie Bauer

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.