Verleihung des Jugenddemokratiepreises am 11.11.16

Liebe Schülerinnen und Schüler,

im Namen des Vereins Internationaler Demokratiepreis Bonn e.V. und der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb laden wir Sie sehr herzlich zur Verleihung des Jugenddemokratiepreises 2016 am 11. November 2016 in das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig, Adenauerallee 160, 53113 Bonn ein. Die Feierlichkeiten beginnen um 13 Uhr mit der Eröffnung der Ausstellung „Hass vernichtet“ der Aktivistin Irmela Mensah-Schramm. Passend zum Thema setzt sie sich mit ihrer Kunst für Menschenrechte und gegen Rechtsextremismus ein.

Der Jugenddemokratiepreis der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb wird 2016 zum siebten Mal vergeben. Dieses Jahr stand die Ausschreibung unter dem Motto „HIER GEHT ES NICHT MIT RECHTEN DINGEN ZU! – Euer Projekt gegen Rechtspopulismus im Alltag“. Mit dem Jugenddemokratiepreis soll ein Projekt ausgezeichnet werden, das sich in herausragender Weise für Demokratie einsetzt. Die Auszeichnung ist eine Würdigung der Aktivitäten von jungen Menschen. Die Jugendjury hat entschieden, wer den Jugenddemokratiepreis 2016 und damit 3.000 € Preisgeld gewinnen soll.

Programm

ab 13.00 Uhr

Willkommensumtrunk und Stehimbiss

„Hass vernichtet!“: Ausstellungseröffnung

Irmela Mensah-Schramm, eine Berliner Rentnerin zieht putzend durchs Land, um Schmierereien und Aufkleber von Neonazis zu entfernen. Sie bietet dazu auch Workshops für Jugendlichen. Für ihr Engagement wurde sie Anfang März mit dem Göttinger Friedenspreis geehrt. Die politischen Putzaktionen stoßen allerdings auch auf Widerstand.

http://www.hassvernichtet.de/

14.30 Uhr

Verleihung des Jugenddemokratiepreises 2016

Kulturelle Überraschung

Grußworte:

  • Svetlana Alenitskaya, Projektkoordinatorin der bpb und Vincent Heller, Mitglied der Jugendjury
  • Prof. Dr Jürgen Wilhelm, Vorsitzender Internationaler Demokratiepreis Bonn e. V.

Einblicke in die nominierten Projekte:

  • Stimmen des Nordens – gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus
  • Interkulturelles Streetwork
  • No Border Magazine

Festrede und Preisverleihung:

Engagiert für die Demokratie

15.45 Uhr

Ende der Preisverleihung

 

Der Eintritt ist frei. Der Eintritt ins Museum König zum Besuch der Preisverleihung ist für angemeldete Personen frei.

Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.bpb.de/jugenddemokratiepreis und auf der Facebookseite des Projekts: https://www.facebook.com/Jugenddemokratiepreis-159824880722128/.

Anmeldung mit Angabe der Kontaktdaten (Name, Vorname, Geburtsjahr, Unternehmen/Institution, Adresse, Telefon) bis zum 31. Oktober 2016 per Mail an juliette.picardeau@bpb.bund.de oder online auf www.bpb.de/jugenddemokratiepreis.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei der diesjährigen Preisverleihung begrüßen zu dürfen.

 Mit freundlichen Grüßen,

Juliette Picardeau

Bundeszentrale für politische Bildung
Fachbereich Veranstaltungen
Referentin
Adenauerallee 86
53113 Bonn
juliette.picardeau@bpb.bund.de
www.bpb.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s