ERASMUS +

Helmholtz-Projektgruppe erhält EU-Förderung
zur Durchführung eines Mobilitätsprojekts

Die Projektgruppe Internationalität am HHG freut sich über die Bewilligung einer umfangreichen Finanzierungshilfe zur Durchführung  von Fortbildungsmaßnahmen im Rahmen des Mobilitätsprogramms  „Erasmus +“.

Die Arbeitsgruppe, die seit Januar 2016 an der Vorbereitung des Projekts arbeitet,  besteht aus 11 Kolleginnen und Kollegen aus den Fachbereichen Fremdsprachen / Bilingualer Unterricht, MINT, IB und der sonderpädagogischen Förderung. Ziel der Arbeit ist es einerseits, mit Hilfe der neuen Kenntnisse aus den Fortbildungen zur Qualitätsentwicklung innerhalb der Fachschaften beizutragen. Darüber hinaus wird über die enge Zusammenarbeit der betreffenden Fachbereiche auch eine weitere Schärfung des Internationalen Profils am HHG angestrebt.

Die beteiligten Lehrerinnen und Lehrer nehmen während ihrer Ferien an  verschiedenen,  jeweils einwöchigen Fortbildungen in Großbritannien teil. Im Anschluss an diese „Mobilitätsphase“ werden im Herbst 2017 die Ergebnisse ausgewertet und in einem Abschlussbericht dokumentiert.

Wer die Arbeit auf der Internet- Platform der EU verfolgen möchte, findet unter folgendem Link weitere Informationen:

http://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/projects/eplus-project-details-page/?nodeRef=workspace://SpacesStore/a1991f73-7cb4-42bf-b81f-257cdd983e15

Brigitte Lauth

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s