Freitag 18.6. – keine Mensa – Betreuungsangebot

Am Freitag, den 18.6. besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind in der 5. und 6. Stunde von Mitarbeitern der KJA betreut wird. Bitte melden Sie Ihr Kind über den Klassenlehrer an, falls Sie Bedarf haben.

Die Nachmittagsbetreuung der KJA findet für die angemeldeten Kinder wie gewohnt statt.

Die Mensa bleibt jedoch an diesem Tag geschlossen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Freitag 18.6. – keine Mensa – Betreuungsangebot

Informationen zur Essensauswahl bis zu den Sommerferien

Wir leiten folgenden Brief der Fa. Lehmann weiter und hoffen auf das Verständnis aller Mensa-Besucher.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Informationen zur Essensauswahl bis zu den Sommerferien

Schulbuchbestellung Eigenanteil 2021/22

In der beigefügten PDF-Datei finden sich alle Informationen zur Schulbuchbestellung und die Übersicht über den Eigenanteil für die Schulbücher im Schuljahr 2021-22. Bis zum 25.6. können die Bücher über die Schule bestellt werden, andernfalls müssen sie bis zum Beginn des neuen Schuljahres selbst besorgt werden. Rückfragen bitte an Frau Otto.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Schulbuchbestellung Eigenanteil 2021/22

Abiturentlassfeier am 18.6.21 – Unterrichtsende 11.20 Uhr

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Unterricht endet für alle Schülerinnen und Schüler an diesem Tag nach der 4. Stunde um 11.20 Uhr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Abiturentlassfeier am 18.6.21 – Unterrichtsende 11.20 Uhr

Information des Ministeriums vom 10.6.2021

>>>>>>> Beginn der SchulMail des MSB NRW >>>>>>>>>

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Anstrengungen und Mühen der letzten Monate im angepassten Schulbetrieb in der Corona-Pandemie haben den Schulen viel abverlangt.

Die in den letzten Wochen anhaltende und insgesamt sehr positive Entwicklung des Infektionsgeschehens sowie die sinkenden Inzidenzen zeigen nun zu unserer aller Erleichterung, dass diese Anstrengungen und vor allem auch Ihr unermüdlicher Einsatz als Lehrkräfte und Schulleitungen vor Ort sowie die strikte Einhaltung der Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen ihre Wirkung zeigen.

Das näher rückende Ende des Schuljahres bedeutet für viele Schülerinnen und Schüler, einen wichtigen Abschnitt ihrer Schullaufbahn abzuschließen und Abschied zu nehmen. Ähnliches gilt für zahlreiche Kolleginnen und Kollegen, die Ihren aktiven Schuldienst beenden und ihren verdienten Ruhestand antreten. Die aktuellen Regelungen in der Coronaschutzverordnung sowie der Coronabetreuungsverordnung schaffen grundsätzlich die Möglichkeit, diesen Abschied im Rahmen einer kleinen Feier zu begehen. Auch können bereits jetzt Einschulungsfeiern zum kommenden Schuljahr geplant werden.

Veranstaltungen zur Zeugnisübergabe für Abschlussjahrgänge, Abschiedsfeiern und -veranstaltungen von Grundschulen für Schülerinnen und Schüler mit Begleitpersonen, aber auch die Verabschiedung von Lehrkräften bei einem Schulwechsel oder anlässlich des Eintritts in den Ruhestand sind nach den Maßgaben für Kulturveranstaltungen nach § 1 Absatz 6 der Coronabetreuungsverordnung in Verbindung mit § 13 der Coronaschutzverordnung zulässig. Dabei dürfen Personen, die über eine nachgewiesene Immunisierung durch Impfung oder Genesung verfügen, zusätzlich zur jeweils höchstens zulässigen Personenzahl an der Veranstaltung teilnehmen. Gleiches gilt für Einschulungsfeiern zu Beginn des kommenden Schuljahres.

Es versteht sich von selbst, dass bei diesen Veranstaltungen grundsätzlich die bekannten Hygienemaßnahmen weiterhin einzuhalten

sind:

                * das Tragen von Masken,

* die Einhaltung von Mindestabständen und

                * die Vorlage eines negativen Corona-Testergebnisses.

Darüber hinaus richten sich die im Einzelnen geltenden Rahmenbedingungen zur Durchführung dieser Veranstaltungen zunächst nach der Sieben-Tage-Inzidenz im Kreisgebiet oder im Gebiet der kreisfreien Stadt, weshalb ein gewisses Maß an Komplexität bei den zu beachtenden Regelungen nicht zu vermeiden ist. Es gelten drei Inzidenzstufen, nämlich unter 35, zwischen 35 und 50 sowie über 50. (Der Inzidenzwert in Bonn liegt heute bei 44,3, zum ersten Mal unter 50; Anm. SL)

Außerdem ist wichtig, wie groß die voraussichtliche Zahl der Teilnehmer sein wird, und ob die Veranstaltung im Freien oder in geschlossenen Räumen durchgeführt werden soll.

Soll zum Beispiel eine Veranstaltung in der Aula der Schule stattfinden, so sind Sitzplätze im „Schachbrettmuster“ zu besetzen, was die Zahl der belegbaren Sitzplätze halbiert. Sollte hierdurch nicht der gesamte Abschlussjahrgang in einer Veranstaltung verabschiedet werden können, muss die Zeugnisausgabe in mehreren Gruppen erfolgen.

Ein geselliger Teil (Umtrunk, kleine Speisen) nach der Zeugnisausgabe oder der Einschulungsveranstaltung ist wieder zulässig, sollte allerdings wegen der „Gruppenbildung“ ausschließlich im Außenbereich (z.B. Pausenhof) ermöglicht werden. Hierbei sind die Regelungen des § 19 Coronaschutzverordnung zu beachten.

Auch für den geselligen Teil von Verabschiedungs- oder Einschulungsfeiern gelten weiterhin die Höchstteilnehmerzahl und die bekannten Hygienemaßnahmen.

Um Ihnen eine Orientierung zu geben und die Planungen zu erleichtern, finden Sie tabellarische, nach Inzidenzstufen geordnete Übersichten im Bildungsportal unter:

https://www.schulministerium.nrw/abschlussfeiern-und-veranstaltungen-zur-verabschiedung-aus-der-schule

Bitte beachten Sie auch, dass bei der Durchführung von selbst organisierten, nicht von der Schule verantworteten Feiern und Festen von Schulabgangsklassen und -kursen außerhalb von Schulanlagen und Schulgebäuden die besonderen Regelungen des § 18 Absatz 2 Satz 1 Nr. 9 Satz 2 der Coronaschutzverordnung gelten.

Ich wünsche allen Feierlichkeiten und Festveranstaltungen – trotz der bestehenden Einschränkungen – einen würdigen Rahmen und einen guten und freudigen Verlauf.

Mit freundlichem Gruß

Mathias Richter

<<<<<<<<<< Ende der SchulMail des MSB NRW <<<<<<<<<<

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Information des Ministeriums vom 10.6.2021

Jahrgang 9/10: Informationsabend zum MINT-EC-Zertifikat

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 9 und 10,

am kommenden Dienstag, den 15.6.2021 bieten wir dir um 18 Uhr einen Informationsabend zum MINT-EC-Zertifikat an.

Die Veranstaltung findet online als BBB-Videokonferenz in unserer Schulcloud im Kurs „Informationsveranstaltung MINT-EC-Zertifikat“ statt.

Interessierst du dich für Mathematik und Naturwissenschaften? Wirst du Mathematik oder eine Naturwissenschaft als Leistungskurs belegen? Hast du in der Mittelstufe das naturwissenschaftliche Profil und/oder das Wahlpflichtfach Mathematik-Informatik bzw. Naturwissenschaften belegt? Nimmst du an weiteren Aktivitäten im MINT-Bereich teil?

Wenn du diese Fragen überwiegend mit Ja beantwortest, dann bist du eine Kandidatin bzw. ein Kandidat für das MINT-EC-Zertifikat. Das Zertifikat wird mit dem Abiturzeugnis verliehen und bietet die Möglichkeit, deine besonderen Leistungen im MINT-Bereich zu würdigen.

Weiter Informationen zum Zertifikat findest du in diesem Flyer.

Wir freuen uns auf deine Teilnahme.

Deine MINT-Koordinatoren,
P. Gemein und A. Weißmann

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Jahrgang 9/10: Informationsabend zum MINT-EC-Zertifikat

Das HHG ist 10 Jahre Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage


Im Juni 2011 – also genau vor 10 Jahren – sind wir in das landesweite Netzwerk der SoR-SmC-Schulen aufgenommen worden. Damit haben wir uns als Schulgemeinschaft  verpflichtet aktiv gegen jede Art der Diskriminierung, insbesondere Rassismus einzustehen. Die damalige Schülersprecherin Alexa hat  gemeinsam mit Mitschülerinnen und Mitschülern sowie der SV-Lehrerin Anke Bulian und dem SV-Lehrer Michael Mälchers das Logo im Rahmen des Schulfestes in Empfang genommen, welches nun im Foyer hängt und uns jeden Tag daran erinnert, dass wir eine Kultur des Hinsehens pflegen und uns gegen diskriminierende Worte und Handlungen aktiv zur Wehr setzen. Wir dulden an unserer Schule keine menschenfeindlichen Einstellungen wie Rassismus, Antisemitismus, Homophobie, Muslimfeindlichkeit oder die Herabwürdigung von Frauen, sondern setzen uns jederzeit für ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander ein. Dies leben wir im Alltag, aber erinnern auch in vielfältigen Aktionen wie z.B. Autorenlesungen, Theater-Workshops oder Schul-Konzerten mit selbstgeschriebenen RAP-Songs der Courage-Crew daran.

Dieses Jahr nimmt die ganze Jahrgangsstufe 10 am Anne Frank Tag 2021 teil, um sich besonders gegen den aufkeimenden  Antisemitismus zu stellen, aber auch, um sich mit allgemeinen Fragen rund um das Thema Diskriminierung auseinanderzusetzen. Unterstützt durch eine engagierte Schüler-Gruppe findet am Freitag, den 11. Juni, im Rahmen einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung eine Einführung in die Thematik statt. Am darauffolgenden Donnerstag, den 17. Juni, beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler u.a. mit der Frage, was es heißt, als jüdischer Jugendlicher in Deutschland aufzuwachsen. Außerdem wird konkret überlegt, was jeder Einzelne bei uns am HHG gegen Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung in der Schule tun kann. Ergänzt wird der Projekttag durch eine Anne Frank-Ausstellung im Foyer der Schule, die für alle Klassen geöffnet ist, und einen Anne Frank-Büchertisch in der Schulbibliothek..

Anlässlich dieses zehnjährigen Jubiläums wollen wir uns die Selbstverpflichtung ins Gedächtnis rufen, die wir damals unterschrieben haben und die auch zukünftig unser schulisches Engagement jeden Tag prägen sollte.

Die Selbstverpflichtung

  1. Ich setze mich dafür ein, dass meine Schule nachhaltige Projekte, Aktionen und Veranstaltungen durchführt, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.
  2. Wenn an meiner Schule Gewalt, diskriminierende Äußerungen oder Handlungen ausgeübt werden, dann wende ich mich dagegen, spreche dies an und unterstütze eine offene Auseinandersetzung, damit wir gemeinsam Wege finden, einander respektvoll zu begegnen.
  3. Ich bin aktiv, damit meine Schule jedes Jahr Projekte gegen alle Formen von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, durchführt.

Verlinken mit:
https://hhg-bonn.de/schule-ohne-rassismus

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Das HHG ist 10 Jahre Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Stufen 9 und E: Wichtige Infos zum Praktikum

Liebe Schüler*innen,

den meisten von euch ist es in der derzeit schwierigen Situation gelungen, einen Praktikumsplatz – vor Ort oder digital – zu bekommen. Das freut uns sehr! V.a. für die Stufe E ist es wichtig, diese Erfahrung machen zu können.

Dennoch gibt es in diesem Jahr pandemiebedingt auch viele, die keinen Platz finden konnten. Daher gilt in diesem Jahr ausnahmsweise folgende Regelung:

  • Wer einen Praktikumsplatz hat, nimmt den auch wahr. Eine Bescheinigung über das absolvierte Praktikum gebt ihr euren Klassenlehrer*innen ab (Stufe 9) oder uns StuBOs (Stufe E).
  • Wer keinen Praktikumsplatz hat, geht zur Schule:

Die 9. Klassen regulär vom 21. Bis 25.6. laut Stundenplan.

Die Stufe E vom 21. – 25.6. laut Stundenplan und in der letzten Schulwoche folgendermaßen:

28.6. ganzer Tag              Zeugniskonferenzen (schulfrei)

29.6., 1.-6. Std.                 Schule trifft Seele, Forum (findet trotz Studientag der Lehrkräfte statt)

30.6., 1.-6. Std.                 Selbsterkundung mit dem Tool Check-U, Gruppen nach Aushang

1.7., 1.-6. Std.                   Beratungen und Gespräche mit StuBOs, Termine nach Aushang

Achtet bitte darauf, dass diejenigen, die keine Bestätigung darüber, dass sie einen Praktikumsplatz haben, abgegeben haben, schulpflichtig sind. Fehlzeiten werden nachgehalten!

Herzliche Grüße

Eure StuBOs

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Stufen 9 und E: Wichtige Infos zum Praktikum

LernFerien NRW

Sehr geehrte Schulleitungen, sehr geehrte Lehrkräfte,

bald ist es so weit: _Die LernFerien NRW_ gehen in eine neue Runde.

Diesmal mit neuem Gesicht, denn in diesem Jahr bietet das Ministerium für Schule und Bildung Nordrhein-Westfalen die LernFerien-Camps erstmals gemeinsam mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) an. Als kostenfreies Angebot zur individuellen Förderung bieten die _LernFerien NRW _Schüler:innen der Sekundarstufe I und II ein besonderes Ferienerlebnis. Dabei wird praxisorientiertes Lernen mit einem abwechslungsreichen Freizeitprogramm und Erholung kombiniert.

In den Sommerferien werden insgesamt 16 LernFerien-Camps mit den Schwerpunkten „Lernen lernen“ [1] (für Schüler:innen der 8. und 9. Jahrgangsstufe) und „Begabungen fördern“ [2] (für Schüler:innen der 8. und 9. Jahrgangsstufe sowie der Oberstufe) angeboten.

Die sowohl analogen als auch digitalen Camps finden in der Woche vom 5. bis 9. Juli und vom 2. bis 6. August 2021 statt. Analoge Veranstaltungsorte sind z. B. Jugendherbergen an zentralen und gut mit ÖPNV erreichbaren Standorten in allen Regierungsbezirken in NRW.

Weitere Informationen zu den Camps und den Schwerpunkten finden Sie auf unserer neuen Website unter www.lernferien-nrw.de [3]. Weisen Sie Eltern und Schüler:innen gern auf das kostenlose Angebot hin. Ab sofort können Sie Schüler:innen online für die Camps anmelden [3].

Wir freuen uns auf die Teilnahme Ihrer Schüler:innen!

Unser Team steht Ihnen für Fragen zu den _LernFerien NRW_ und zur Anmeldung jederzeit gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße

Ihr_ LernFerien NRW_-Team, Heike Rosenberger, Programmmitarbeiterin LernFerien NRW, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH Nordrhein-Westfalen, Kaiser-Wilhelm-Ring 18, 50672 Köln, Tel.:  +49 (0)221 968829 – 63; Mobil: +49 (0)176- 12576723, Fax: 49 (0)221 96 88 29 – 69, E-Mail: heike.rosenberger@dkjs.de , www.dkjs.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für LernFerien NRW

Mensa ab dem 7.6. geöffnet – Bitte an rechtzeitige Vorbestellung denken!

Wie bereits angekündigt, wird ab dem 7.6. unsere Mensa wieder eröffnet. Es werden die gleichen Hygienemaßnahmen gelten wir im 1. Schulhalbjahr: Maskenpflicht außer beim Essen, Schlange stehen im Abstand, versetzte, feste Sitzplätze mit Abstand, feste Essenszeiten, Durchlüftung der Mensa durch offene Türen.

Bitte denken Sie als Eltern an die rechtzeitige Essensbestellung (mindestens zwei Tage vorher), die Kinder denken bitte daran, ihre Essens-Chips bei sich zu tragen.

Bis zu den Sommerferien läuft die Essensbestellung immer noch über die Firma rw-soft:

Im Internet bitte die Seite rwsoft.schule-catering.de aufrufen und sich dort wie gewohnt anmelden.  Falls benötigt: Schulnummer des HHG: 4837992.

Nur wer sein Essen vorbestellt hat, wird am Essen teilnehmen können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Mensa ab dem 7.6. geöffnet – Bitte an rechtzeitige Vorbestellung denken!